Kurzinfo Prag

Prag ist die tschechische Hauptstadt und das wirtschaftliche sowie kulturelle Herz des Landes. Als eine der ältesten, größten und schönsten Städte in Mitteleuropa blieb Prag glücklicherweise weitestgehend von den Zerstörungen des Zweiten Weltkrieges verschont und ist heute ein beliebtes touristisches Ziel. Allein aus Deutschland besuchen jährlich über 2,5 Millionen Touristen die auf tschechisch Praha genannte Metropole.

Der größte Teil der Stadt liegt in einem Talkessel der Moldau und am linken Moldauufer thront mit der Prager Burg  1  das Wahrzeichen der Stadt. Am rechten Ufer breitet sich die Alt- und Neustadt 97 aus und die historische Innenstadt zählt mit ihren mittelalterlichen Kirchen und Kapellen seit dem Jahr 1992 zum Weltkulturerbe der UNESCO. Die Silhouette von Prag vermittelt einen unvergesslichen Anblick von städtischer Schönheit und ist von Türmen und Kuppeln, der von zahlreichen Brücken überspannten Moldau sowie dem Burgviertel Hradschin  1  und dem Veitsdom geprägt. Außerdem tragen die zahlreichen unterschiedlichen, von der Romantik bis zur Moderne reichenden Baustile zur (architektonischen) Einmaligkeit der Stadt bei. Prag ist daher auch unter den Beinamen "Goldene Stadt" oder die "Stadt der 100 Türme" bekannt.

 Foto von Citysam  von Prag

Prager Burg und Hradschinplatz

Kurzinfo Prag Fotografie Attraktion

Teynkirche am Altstädter Ring

 Fotografie Attraktion

Blick über die Altstadt

 Bildansicht Attraktion

Altstädter Ring mit St. Niklas Kirche

 Foto Sehenswürdigkeit

Die mächtige Prager Burg

Kurzinfo Prag Ansicht Sehenswürdigkeit  Prag

Auf der Karlsbrücke

Zudem gehört Prag bereits seit Jahrhunderten zu den kulturellen Zentren in Europa: Anno 1348 wurde hier mit der Karlsuniversität die erste mitteleuropäische Hochschule gegründet und im Jahr 1707 folgte die Eröffnung der ersten Technischen Hochschule des Landes. Heute befinden sich zahlreiche Bildungs- und Forschungseinrichtungen, Bibliotheken, Museen und Archive in der tschechischen Hauptstadt. Zudem hat auch die 1784 gegründete Tschechische Akademie der Wissenschaften ihren Sitz in Prag.

Die tschechische Metropole zeichnet sich durch ein reichhaltiges Musik- und Theaterangebot aus, dessen Höhepunkt stets die "Prager Frühling" genannten Festwochen mit Orchestern und Solisten aus dem In- und Ausland sind. Die Feierlichkeiten finden jedes Jahr von Mitte Mai bis Anfang Juni statt und sind definitiv einen Besuch wert.

Die goldene Stadt war und ist zudem die Heimat von zahlreichen bedeutenden tschechischen und deutschen Literaten wie Jan Neruda, Jaroslav Hašek, Franz Kafka, Franz Werfel, Max Brod und Rainer Maria Rilke.

 Impressionen Sehenswürdigkeit

Denkmal für Franz Kafka

 Bild Sehenswürdigkeit

Tanzendes Haus am Moldauufer

 Bildansicht Attraktion

Blick über Prag vom Laurenziberg

 Ansicht von Citysam

St.-Peter- und Paulskirche in Vysehrad

Doch Prag bildet nicht nur den kulturellen sondern auch den wirtschaftlichen Mittelpunkt von Tschechien: Die Verwaltungen der meisten großen nationalen Firmen, Banken und Versicherungen ließen sich in der Moldaumetropole nieder. Zudem stammt fast ein Sechstel der gesamten industriellen Güter der Tschechei aus Prag. Der Maschinenbau nimmt dabei traditionell eine Schlüsselrolle ein. In Prag wohnen über eine Millionen Menschen und somit mehr als ein Zehntel der gesamten tschechischen Bevölkerung. Die Mehrheit der Prager lebt in den Außenbezirken und die Innenstadt beherbergt nur rund 40.000 Einwohner.

Das historische Stadtzentrum besteht aus den sechs bis zum 18. Jahrhundert eigenständig agierenden Teilen Altstadt, Josefstadt, Neustadt 97, Kleinseite, dem Burgviertel Hradschin  1  und Vysehrad. Innerhalb des Zentrums sind die Entfernungen relativ kurz und somit ist Prag gut für Fußgänger geeignet. Es bleibt zu beachten, dass einige Bezirke der Innenstadt autofrei sind. Während eines Kurzbesuches in Prag sollte man unbedingt den Altstädter Ring 70, den Hradschin  1  samt Königspalast sowie den Veitsdom besichtigen. Zudem liegen die weiteren Sehenswürdigkeiten wie die Karlsgasse 66 und –brücke, der Kleinseitner Ring und die Nerudagasse 17 in der unmittelbaren Nähe.

Zudem verfügt Prag über einige interessante und renommierte Museen wie die Nationalgalerie  3  auf dem Hradschin  1 , die Gemäldegalerie im Palais Sternberg 10, die Sammlung alter böhmischer Kunst im ehemaligen Georgskloster, das Staatliche Jüdische Museum in der Josefstadt sowie das Literaturmuseum in der Klosterbibliothek von Strahov.

Teilweise mutet die Prager City schon ein bisschen wie Disneyland an: Alle Gebäude sind restauriert, sauber und bunt und zweifellos hat sich in den letzten Jahren viel in der Goldenen Stadt getan. Neben einem hohen Kulturangebot besticht die Metropole zudem mit zahlreichen schönen und erholsamen Gärten und Parks. Zudem sind auch die Ausblicke von einem der zahlreichen Türme stets empfehlenswert.

Ratgeber

Hotels Flug + Hotel Flüge Sehenswürdigkeiten Ratgeber Stadtpläne Fotos Forum meinCitysam

Fotos Stadtpläne Hotels Forum Copyright © 1999-2017 time2cross AG Berlin Hotels & Hotel-Reisen. Alle Rechte vorbehalten.