Tipps sowie Guide zu Prag

Infozentren

Touristeninformationszentren

Die erste Anlaufstelle bei Fragen rund um Prag sind die Touristeninformationszentren, die sich an zentralen Punkten der Stadt befinden.

Infozentren Ansicht Reiseführer  von Prag Prag kann man auch von der Moldau aus erleben

Prag kann man auch von der Moldau aus erleben

 Fotografie Sehenswürdigkeit

Blick über Prag vom Laurenziberg

 Bild Sehenswürdigkeit

Kleinseitner Blick auf die Prager Burg

- Prager Informationsdienst PIS:
-
Standorte am Altstädter Rathaus 71, am Hauptbahnhof, in der Nähe des Ständetheaters und im Kleinseitner Brückenturm. Hier erhält man Antworten auf allgemeine Fragen zu Prag, z.B. über Hotels, Restaurants und Geschäfte. Aber auch die Öffnungszeiten von Sehenswürdigkeiten und aktuelle Veranstaltungen erfährt man hier, außerdem ist es möglich, Stadtbesichtigungen zu buchen.

- Informations- und Betreuungsdienst der Prager Burg:
-
Der Standort ist im Dritten Burghof der Prager Burg  1 , gegenüber der Domfassade. Hier erhält man Eintrittskarten für den Veitsdom, den Alten Königspalast, die Georgs-Basilika und den Pulverturm 81.

Sightseeing

Wer Prag abseits der gängigen Busrundfahrten entdecken möchte, kann dies zum Beispiel während einer Oldtimerrundfahrt oder bei einer Moldauschifffahrt tun. Sehr interessant sind auch die Stadtführungen zu Fuß oder in einer Pferdekutsche. Bei fast allen Angeboten, die teilweise eine ganz neue Sicht auf die Goldene Stadt eröffnen, gibt es die Möglichkeit, direkt vom Hotel abgeholt zu werden.

Türme und Aussichtsplattformen

Prag ist für seine zahlreichen Türme berühmt; nicht ohne Grund wird die tschechische Metropole auch "Stadt der 100 Türme" genannt. Fast überall entdeckt man die teils sehr imposanten Bauwerke, die man gegen ein geringes Entgelt ohne Wartezeiten oder Vorbuchungen besteigen kann.

Wer einen schönen Blick von der Kleinseite aus genießen möchte, dem sei der Kleine Eiffelturm auf dem Laurenziberg 128 empfohlen. Die Prager sagen gern, dass ihr Abbild des französischen Wahrzeichens 320,75 Meter hoch sei. Doch so gigantisch ist der Kleine Eiffelturm nur, wenn man die Höhe des Laurenziberges mitrechnet. Nichtsdestotrotz eröffnet sich dem Besucher von hier aus ein fantastischer Blick, der an klaren Tagen bis zu 100 Kilometer weit reichen kann. Eine besonders schöne Aussicht auf den Hradschin  1 , die Karlsbrücke 40 und die Altstadt hat man nachmittags.

 Bildansicht Sehenswürdigkeit  Karlsbrücke und Kleinseite

Karlsbrücke und Kleinseite

 Ansicht von Citysam

Nikaskirche und Prager Burg

 Foto von Citysam  von Prag

Die Kleinseitner Brückentürme

 Impressionen Attraktion

Auf dem Hradschiner Platz

 Fotografie von Citysam

Teynkirche am Altstädter Ring

 Bild Attraktion

Veitsdom der Prager Burg

Wenn man lieber einen noch nicht so bekannten Aussichtspunkt besuchen möchte, dann ist die St. Niklas Kirche 36, die ebenfalls in der Kleinseite beheimatet ist, ein guter Tipp. Von dem fast 80 Meter hohen Turm aus hat man einen hervorragenden Blick auf die Karlsbrücke 40 und die Kleinseite mit ihren hübschen Häusern. Auch hier bietet sich für gelungene Panoramafotos eher ein Besuch am Nachmittag an.

Touristisch schon sehr erschlossen aber dennoch sehenswert sind die Kleinseitner Brückentürme, die etwas kleiner als ihr Altstädter Pendant sind. Der größere der beiden Türme kann bestiegen werden. Von ihm aus bietet sich ein schöner Blick über die Karlsbrücke 40 hin zur Altstadt. Fotografieren ist hier auch besonders am Nachmittag empfehlenswert.

Infozentren Bildansicht Reiseführer  in Prag

Blick zum Altstädter Ring

 Bildansicht Reiseführer

Hradschiner Platz

Infozentren Ansicht Sehenswürdigkeit

Blick vom Altstädter Rathaus

Auch vom Hradschin  1  selbst sind einzigartige Blicke auf die Goldene Stadt möglich. So zum Beispiel von der östlichen Aussichtsterrasse des Wladislawsaals, der im Königspalast gelegen ist. Von hier aus hat man am Nachmittag einen schönen Blick über die Kleinseite. Vom Veitsdom aus bietet sich ein grandioses Panorama über den gesamten Hradschin  1 , die Kleinseite, die Moldau und die Altstadt. Auch hier sei Fotografiebegeisterten ein nachmittäglicher Besuch ans Herz gelegt.

In der Altstadt liegt, nahe der berühmten Astronomischen Uhr, das Rathaus, dessen 70 Meter hohen Turm man zu Fuß oder auch mit dem Fahrstuhl bezwingen kann. In jedem Fall wird man durch eine herrliche Sicht auf die Altstadt belohnt und kann das Treiben auf dem Platz wunderbar beobachten.

Auch der Aufstieg auf den Altstädter Brückenturm 61 lohnt sich – es eröffnet sich ein weiter Blick über die Karlsbrücke 40 und die Moldau, was speziell am Vormittag ein viel versprechendes Fotomotiv abgibt. Auch in den "Randbezirken" gibt es spektakuläre Aussichtspunkte. Lohnenswert ist zum Beispiel ein Besuch der 95 Meter hohen Aussichtsplattform des in der Parkanlage Mahlerovy gelegenen Fernsehturms. Von hier kann man bei gutem Wetter bis zu 100 Kilometer in die Landschaft schauen. Auch der Hanausche Pavillon auf der Letná, der am, der Josefstadt gegenüberliegenden, Moldauufer zu finden ist, bietet am Nachmittag die beste Aussicht auf den Fluss und das Brückenensemble.

 Bildansicht Attraktion

Der Pulverturm in der Altstadt

 Ansicht Attraktion  Prag

Die Astronomische Uhr

 Foto Reiseführer

Blick über Prag

 Fotografie Reiseführer

Die Prager Burg

Hotel buchen

Reservieren Sie Ihr passendes Prag-Hotel hier auf Citysam ohne Reservierungsgebühr. Umsonst zu jeder Reservierung erhält man bei Citysam unseren PDF Reiseführer!

Landkarte Prag

Überblicken Sie Prag und die Region über unsere praktischen Landkarten von Prag. Direkt per Landkarte sehen Attraktionen und Unterkünfte.

Sehenswürdigkeiten

Infos zu Dom St. Veit, Karlsbrücke, Prager Burg, Burg Karlstein und zahlreiche andere Sehenswürdigkeiten findet man mit Hilfe unseres Reiseportals dieser Stadt.

Hotels Flug + Hotel Flüge Sehenswürdigkeiten Ratgeber Stadtpläne Fotos Forum meinCitysam

[travelguide_allgemein_alt2] Copyright © 1999-2017 time2cross AG Berlin Hotels & Hotel-Reisen. Alle Rechte vorbehalten.